Lobbyismus

Aus Frapedia

Share/Save/Bookmark
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lobbyismus ist eine Form der Interessenvertretung in Politik und Gesellschaft. Mittels Lobbyismus versuchen verschiedene Interessengruppen wie die Luftverkehrswirtschaft, vor allem durch die Pflege persönlicher Verbindungen die Politik zu beeinflussen. Außerdem wirken Lobbyisten auf die öffentliche Meinung durch Öffentlichkeitsarbeit ein.

Inhaltsverzeichnis

Lobbyismus der Luftverkehrswirtschaft

Lobbypedia sammelt Informationen über Lobbyisten in Ministerien: Lobbyismus der Fraport AG. Der Fraport-Manager Wolfgang Weiß war im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung tätig (September 2001 bis Dezember 2006). Seine Arbeit dort soll „auf technische Bereiche der Flughafenabfertigung beschränkt“ gewesen sein und hätte nichts mit dem Fluglärmgesetz zu tun gehabt. Das Fluglärmgesetz wurde allerdings während seiner Einsatzzeit erneuert. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung vertrat zufälligerweise die inhaltlichen Positionen der Fraport AG und setze sich durch. Normalerweise wäre bei der Gesetzgebung das Bundesumweltministerium federführend gewesen.

Verspätete Starts am Frankfurter Flughafen zwischen 23:00 Uhr und 0:00 Uhr können im Einzelfall durch die örtliche Luftaufsichtsstelle genehmigt werden, wenn die Verspätung auf Gründen beruht, die außerhalb des Einflussbereichs des jeweiligen Luftverkehrsunternehmens liegen. [1] Für die Erteilung der Ausnahmegenehmigung ist die örtliche Luftaufsichtsstelle des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft Verkehr und Landesentwicklung (HMWVL) zuständig, die am Frankfurter Flughafen sitzt. Dort sitzen zwei Personen, ehemalige Fraport-Mitarbeiter, die nun für das Ministerium Angestellte im öffentlichen Dienst sind. [2]

Dieter Weirich

Dieter Weirich war von 2004 bis 2010 Leiter der Unternehmenskommunikation der Fraport AG, die neben der internen und externen Kommunikation auch das Sponsoring, Lobbying und den Besucherservice umfasste. [3] Als freier Medien- und Kommunikationsberater für den Vorstand der Fraport AG war er bereits ab 2001 tätig. [4] Weirich hat maßgeblich die PR-Strategie zum Bau der neuen Landebahn entwickelt. [5] Er ist Schöpfer des Begriffs "Frankfurter Flughafen als Wirtschafts- und Jobmotor der Region". Zurzeit schreibt er für die Frankfurter Neue Presse (FNP) die wöchentliche Gast-Kolumne: Weirich am Freitag [6] Leider vergisst die FNP Woche für Woche die Tätigkeit bei der Fraport AG in seiner Biografie. Startfrei (Die Zeitung der Fraport AG für die Nachbarn des Frankfurter Flughafens) wird wie die FNP von der Frankfurter Societäts-Medien GmbH herausgegeben. [7] Auch der Pressesprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag und CDU Hessen heißt Weirich, Christoph Weirich. Über ein Verwandtschaftsverhältnis ist nicht bekannt. [8]

Dirk Metz

Dirk Metz war ehemaliger hessischer Regierungssprecher unter Roland Koch von 1999 bis 2010. Im Februar 2012 wurde bekannt, dass Metz die Fraport AG im Fluglärmstreit beraten soll. Er ist auf Krisenkommunikation spezialisiert. [9] Dirk Metz gilt als Scharfmacher und Hauptverantwortlichen für den Wortbruch der schwarz-gelben Landesregierung beim Nachtflugverbot. [10] Nach seinem Ausscheiden aus der hessischen Regierung 2010 hat er u. a. den damaligen baden-württembergischen Ministerpräsidenten Stefan Mappus beraten, der die Landtagswahl im Frühjahr 2011 verlor. [11]

Dieter Posch

Dieter Posch wurde durch die vorgezogene hessische Landtagswahl 2009 erneut zum Hessischen Staatsminister für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung. Im Mai 2012 trat Posch 67-jährig durch parteiinternen Druck von diesem Amt zurück; sein Nachfolger ist Florian Rentsch. Als ehemaliger Wirtschaftsminister hatte er viel mit dem Genehmigungsverfahren für den Frankfurter Flughafen zu tun. Für sein politisches Engagement zugunsten des Frankfurter Flughafens erhält er einen nutzbringenden Dank: Vor wenigen Tagen berief der Interessenverband Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) Posch zum Vorsitzenden einer Kommission, die ein nationales Luftverkehrskonzept erarbeiten soll. [12] Sowohl die Opposition als auch die Anti-Korruptions-Organisation Transparency International hat Posch für sein Engagement beim BDL heftig kritisiert und den Verdacht geäußert, er würde materiellen Nutzen daraus ziehen[13]. "Die Welt"zitierte den Geschäftsführer des BDL: "Posch erhalte eine "Aufwandsentschädigung", die dem Tagessatz in Anwaltskanzleien entspreche. Diese Auskunft lässt jedwede Auslegung offen."

Erst daraufhin erklärten BDL und Posch dann, dieser bekomme für seinen neuen Job als Vorsitzender dieser Kommission kein Geld, nur die Reisekosten würden erstattet. [14]

Lobbyismus der Luftverkehrswirtschaft in der Frankfurter SPD

Gründungsmitglieder und Vorstandsmitglieder des Vereins "Frankfurter Badeschiff e. V."

Um die medienwirksame und durchaus gefällige Idee eines Frankfurter Badeschiffs hat sich ein interessantes Netzwerk gebildet, aus Personen, die der Luftverkehrsindustrie bzw. speziell der Flughafenbetreiberfirma FRAPORT direkt beruflich oder geschäftlich nahestehen und z. Teil auch öffentlich für den Ausbau des Flughafens werben, und aus kommunalpolitisch oder landespolitisch aktiv in Erscheinung tretenden Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, die politisch den Ausbau des Flughafens unterstützen.

Nachdem bereits 2006 die Wählergemeinschaft FAG (Flughafenausbaugegner) in Form eines Antrags in der Stadtverordnetenversammlung [15] die Initiative gestartet hatte, das Badeschiff am Main wieder zu errichten, wurden später auch Mitglieder Frankfurter Sozialdemokraten aktiv. Sieben Genossinnen und Genossen aus der SPD (Petra Tursky-Hartmann, Michael Paris, Petra Rossbrey, Frank Cornelius, Marion Weil-Döpel, Dr. Marcus Gwechenberger und Esther Wörz), die sich auf Einladung des Frankfurter Landtagsabgeordneten Michael Paris am 23. Juni 2008 auf seinem Motorschiff auf dem Main trafen, gründeten den Verein "Frankfurter Badeschiff e.V."

Die Zusammensetzung der Gründungsmitglieder des Badeschiffvereins gibt jedoch Anlass zum Nachdenken: Da ist zunächst die Vorsitzende[16] Petra Tursky-Hartmann, die in der Vergangenheit bereits Direktkandidatin der SPD für den hessischen Landtag war und nun auch für den kommenden Wahlkampf ins Gespräch gebracht wurde. [17] Petra Tursky-Hartmann, die 12 Jahre Flugbegleiterin bei der Deutschen Lufthansa war, [18] hat sich in öffentlichen politischen Aussagen als Befürworterin des Flughafenausbaus zu erkennen gegeben. [19] Damals war Petra Tursky-Hartmann als Parlamentarische Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, Internet und Medienpolitik für die SPD-Fraktion im Hessischen Landtag in Wiesbaden tätig. Als Krimi-Autorin hat sie unter dem Pseudonym Hanna Hartmann zwei Romane im Societätsverlag veröffentlicht. [20] "Startfrei", die Zeitung der Fraport AG für die Nachbarn des Frankfurter Flughafens wird von den Frankfurter Societäts-Medien GmbH in Zusammenarbeit mit der Fraport AG herausgegeben. [21] Petra Tursky-Hartmann betreibt einen eigenen Blog mit dem Namen Hotel Falckenstein. [22] Sie lebt jetzt in Sachsenhausen-Nord, zuvor hatte sie in Oberrad, heute Endanflugzone der NW-Landebahn) gewohnt. [23]

Bei der Abstimmung zur Stilllegung der neuen Landebahn Nordwest im SPD Ortsverein Frankfurt-Sachsenhausen hat Tursky-Hartmann Ohrenzeugen zufolge angekündigt, nicht für die Stilllegung zu stimmen. [24]

Der stellvertretende Vorsitzende des Vereins "Frankfurter Badeschiff e. V." Michael Paris hat seine erneute Kandidatur für den hessischen Landtag angekündigt. Wie Tursky-Hartmann hat auch er sich seit Jahren explizit für den Flughafenausbau eingesetzt und die negativen Folgen verharmlost. [25]

Ein weiteres Gründungsmitglied und Schatzmeisterin des Vereins ist Petra Rossbrey, ehemaliges Mitglied im Fraport Aufsichtsrat (bis 31.07.2012) und Geschäftsführerin der Tochterfirma GCS Gesellschaft für Cleaning Services (Reinigungsfirma für Fraport). [26] Petra Rossbrey war bis März 2016 Vorsitzende der Bornheimer SPD und hat via Facebook zur Teilnahme an der groß angelegten "Ja-zu-FRA!"-PR-Kampagne zur Unterstützung des Flughafenausbaus im März 2012 aufgerufen. [27]

Noch ein weiteres Gründungsmitglied ist Frank Cornelius, zuständig für den Bereich "Politische Kommunikation" bei Fraport und gleichzeitig Vorsitzender der SPD-Betriebsgruppe Flughafen Frankfurt/M., die sich sehr aktiv mit eigenem "SPD-Ja-zu-FRA!"-Logo an der "Ja-zu-FRA!"-PR-Kampagne im März 2012 eingebracht hat. [28] Frank Cornelius bezeichnet sich selbst ausdrücklich als Lobbyisten und bekräftigt seine Verbindung zu Michael Paris. [29]

Als im Newsletter der BI Sachsenhausen im Oktober 2012 über den Verein "Frankfurter Badeschiff" im Zusammenhang mit Lobbyismus in der SPD berichtet wurde, entwickelte sich hektische Betriebsamkeit auf der Website des Vereins Frankfurter Badeschiff und auf Petra Tursky-Hartmans eigenen Blog Hotel Falckenstein. Es wurden und werden Einträge gelöscht und verändert, beispielsweise wurden der Menüpunkt "Unterstützerliste" und die entsprechende Seite aus dem Netz genommen. Die ursprüngliche Badeschiff-Webseite kann aber noch in einem Internet-Archiv betrachtet werden. [30]

Im April 2014 wurde der Verein wegen fehlender gemeinnützig aufgelöst.[31] Seit 01.10.2014 arbeitet Petra Tursky-Hartmann bei der medical airport service GmbH einer Tochterfirma der Fraport AG im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. [32]

Petra Rossbrey

Petra Rossbrey war bis März 2016 Vorsitzende der Bornheimer SPD[33] und seit August 2012 Geschäftsführerin der VCS Verwaltungsgesellschaft für Cleaning Service mbH einer 100-prozentigen Tochterfirma des Flughafen-Betreibers Fraport, die die persönlich haftende Gesellschafterin der GCS Gesellschaft für Cleaning Service GmbH & Co. ist.[34] Die GCS bietet die Reinigung und Pflege von Flughafeneinrichtungen und -anlagen an. Zum 1. Mai 2015 wurde die Reinigungsdienstleistung im Terminal 2 neu ausgeschrieben, obwohl bereits 19 verschiedene Reinigungsfirmen am Flughafen putzen. GCS legte jedoch kein Angebot vor, zudem sind vertikale Inhouse-Geschäfte bei 100-prozentigen Tochterfirmen nicht ausschreibungspflichtig. Die GCS drohte den 82 Gebäudereiniger des Terminals 2 mit Entlassung, sollten sie nicht zu deutlich schlechteren Konditionen bei der Firma Sasse Aviation Service anfangen. Gleichzeitig sucht die GCS nach neuen Beschäftigten, die sie zu preiswerteren Bedingungen befristet einstellen kann. Außerdem hat die Fraport-Tochter die gesamten Sozialdaten der Beschäftigten an den Wettbewerber weitergegeben.[35] Zudem ist Petra Rossbrey im Vorstand des Fördervereins der Fachhochschule Frankfurt am Main [36], Vorstandsmitglied im Managerkreis Rhein-Main der Friedrich-Ebert-Stiftung [37], Beiratsmitglied im Unternehmerverband Frankfurt Rhein-Main e. V. (UVF) [38], Aufsichtsratsmitglied beim Bodensee-Airport Friedrichshafen [39], Vorstandsmitglied in der Arbeitsgemeinschaft Sebständige in der SPD (AGS) Hessen Süd [40].

Gregor Amann

Gregor Amann ist seit 2011 Stadtverordneter. Nach dem Verlust seines Bundestagsmandats bei der Bundestagswahl 2009 arbeitet er wieder als "Ticket Agent" für die Deutsche Lufthansa AG am Frankfurter Flughafen. Er hält den Flughafenausbau für unerläßlich. [41] Gregor Amann wurde als SPD-Direktkandidat für den Wahlkreis 182 (Frankfurter Westen) für die Bundestagswahl im Herbst 2013 nominiert und unterlag aber dem Amtsinhaber Prof. Dr. Matthias Zimmer (CDU). [42] Weiterhin diskreditiert er Flughafenausbaugegner als Flughafengegner und unterstellt Dr. Ursula Fechter eine radikale politische Position. [43]

Michael Paris

Michael Paris ist ein ehemaliger Landtagsabgeordneter der SPD in Hessen, der ich sich für den Flughafenausbau eingesetzt hat. [44] [45] Er war Peter Feldmanns Konkurrent bei der Wahl des OB-Kandidaten der SPD. [46] Paris, der dem rechten Parteiflügel zugerechnet wird, griff den Linken Feldmann scharf an, dieser, so glaubt Paris, wolle sich nur mit seiner Popularität schmücken. [47] Michael Paris zeigte sich bei der Wahl von Außenseiter Peter Feldmann als OB-Kandidat der Frankfurter SPD als schlechter Verlierer. [48] Beim Landtagswahlen fiel Michael Paris immer wieder durch seinen extravaganten Wahlkampf auf. Es gibt Spekulationen wer die teuren Wahlkampfmittel bezahlt hat. [49] Frank Cornelius ist einer der Schiffsführer-Kapitäne, der Michael Paris' Motorschiff „Rudi Arndt“ fährt. Am 27. Oktober 2008 trafen sich im Steigenberger Airport Hotel beim Frankfurter Flughafen vier Abgeordnete in einem gemieteten kleinen Konferenzraum: Jürgen Walter und Carmen Everts, die eingeladen hatten, der Landtagsabgeordnete Michael Paris und Silke Tesch, die gekommen waren. Dieses Treffen gegenüber des Firmensitzes der Fraport AG[50] gab Anlass zur Spekulation u.a. in der Zeit Online: "Hat Roland Koch die vier SPD-Abweichler bestochen? War es die Fraport AG? ...[51] Paris wurde aus der SPD ausgeschlossen, da er als SPD-Mitglied nicht gegen einen offiziell nominierten Kandidaten der Partei antreten kann. Er trat vor der Bundestagswahl 2013 als unabhängiger Kandidat neben Ulli Nissen an. [52]

Claus Wisser

Mit einer Putzfirma hat Claus Wisser sein Studium finanziert, daraus entstand die WISAG Gruppe. Das Unternehmens beschäftigt insgesamt etwa 48.000 Menschen und ist ein großer Dienstleister am Frankfurter Flughafen (Bodenabfertigung, Flugzeugbe- und entladung, Facility Management, Gebäudetechnik, Gebäudereinigung, Prozesssteuerung bei Gebäuden, Sicherheit, Service, Empfang, Catering, Garten- und Landschaftspflege). [53]

GlobeGround Berlin ist eine Tochterfirma der WISAG Gruppe, die ehemaligen Eigentümer Lufthansa und die Länder Berlin und Brandenburg haben die GlobeGround Berlin an den WISAG-Konzern verkauft. Aufsichtsratschef ist Claus Wisser. [54] Die meisten der etwa 1.500 Beschäftigten der GlobeGround Berlin sind Geringverdiener, die Einkommen staffeln sich je nach Tätigkeit und Beschäftigungsdauer zwischen 1.449 Euro mtl./brutto (Einstiegsgehalt z.B. für einen Vorfeldarbeiter) bis zu 2.300 Euro mtl./brutto (Endgehalt nach 20 Jahren). [55] Nach ver.di-Angaben sind viele Mitarbeiter des Unternehmens Ground Service International, einer Tochtergesellschaft der Firma GlobeGround Berlin, zusätzlich zum Gehalt auf "Hartz IV"-Leistungen angewiesen. Mitarbeiter der GlobeGround Berlin wurden erst entlassen und dann in der Tochterfirma Ground Service International für ein "Hartz IV"-Aufstockergehalt wieder eingestellt, um an die ursprüngliche Firma, bei gleicher Tätigkeit, ausgeliehen zu werden. [56]

Lobbyismus der Luftverkehrswirtschaft in der Frankfurter CDU

Helmut Heuser, Fraktionsgeschäftsführer der Frankfurter CDU, Vorsitzender des Verkehrsausschusses und Verkehrspolitischer Sprecher, war Leiter der Unternehmenskommunikation (Besucherservice) bei der Fraport AG. [57] Über 20 Jahre war er CDU-Stadtverordneter und Vorsitzender der CDU-Fraktion im Frankfurter Römer.

Helmut Heuser ist außerdem Beisitzer des neuen CDU Stadtbezirksverband Schwanheim/Goldstein. Ein Stv. Vorsitzender des Stadtbezirksverbandes ist Sven Kleinschmidt, der wie Claus Wisser auch Beisitzer des Vereins Lobbygemeinschaft PRO FLUGHAFEN e.V. ist. Der Beisitzer Achim Carius arbeitet in der Anwaltskanzlei (Anwaltskanzlei Banzer & Partner) des ehemaligen Hessischen Ministers für Arbeit, Familie und Gesundheit Jürgen Banzer. Der Stv. Vorsitzende des Vereins ist Klaus-Peter Willsch, CDU-Luftfahrtpolitiker und hessischer CDU-Bundestagsabgeordneter. [58] Carius und Willsch sind als Vorstand und Aufsichtsratsmitglied bei go4copy.net eG tätig. Der Beisitzer Alfons Faust (CDU) ist Sozialdezernent des Kreises Offenbach. Faust war Verbandsdirektor des Planungsverbandes Frankfurt Region RheinMain. Im Jahr 2005 wurde vom damaligen Planungsverband der Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH gegründet. [59] Der Hauptsponsor des Regionalpark RheinMain ist vor allem die Fraport AG. [60] Der Beisitzer Horst Schmittdiel (CDU) war bis 2010 Bürgermeister von Sulzbach (Taunus) und ging danach wieder zur Deutschen Flugsicherung (DFS) zurück. [61]

Lobbyismus der Luftverkehrswirtschaft in der Offenbacher CDU

Peter Wichtel ist seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages, ehemaliger Betriebsratsvorsitzender und ehemaliges Aufsichtsratmitglied der Fraport AG. [62] Wichtel ist der gewählte Vertreter des Wahlkreises Offenbach. Mindestens 218 000 Euro verdiente er in dieser Wahlperiode dazu. Der Verkehrspolitiker ist unter anderem als Angestellter bei Fraport AG aktiv. [63]

Lobbyismus der Luftverkehrswirtschaft bei den Frankfurter Grünen

Manuela Rottmann

Der Rödelheimer Bürger und ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Fraport AG Wilhelm Bender ist Vorsitzender des Vereins "FÖRDERVEREIN PETRIHAUS e.V.", seine Stv. Vorsitzende ist Manuela Rottmann, ehemalige Grüne Stadträtin und Dezernentin für Umwelt, Gesundheit und Personal. Die schwarz-grüne Römer-Koalition hat 2006 beschlossen, den Flughafenausbau in der Koalition auszusparen. Manuela Rottmann hat sich durch Nichtstun zum Flughafenausbau hervorgetan, indem sie einen Mitarbeiter (Herr Stefan Schmitt vom Umweltamt) in die Fluglärmkommission geschickt hat, der kein profunder Kenner der Materie war. Sie hat alle von Schmitt mit erarbeiteten Konzepte zur angeblichen „Lärmminderung“ nicht nur mit getragen, sondern auch als ihre bezeichnet.

Der Bau des Petrihauses wurde u.a. von der Fraport AG und Bilfinger Berger unterstützt. [64]

Stefan Majer

Der Stadtrat und Dezernent für Verkehr (seit Juni 2011) war von 2008-2010 Projektleiter bei der GHT/Helaba Immobiliengruppe OFB Projektentwicklung GmbH. [65] Vorsitzender der Geschäftsführung der OFB Projektentwicklung GmbH ist Alois Rhiel. Rhiel ist ein großer Befürworter des Ausbaus des Frankfurter Flughafens. Ein Projekt der OFB Projektentwicklung GmbH ist Gateway Gardens am Frankfurter Flughafen. [66] Stefan Majer war als Stadtverordneter in Vertretung für die Stadt Frankfurt für die Öffentlich-Private Partnerschaft-Verträge zwischen der Stadt und dem Konsortium (Fraport AG, Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & OFB Projektentwicklungs-GmbH) verantwortlich. [67] Die Stadt Frankfurt hat für 45 Mio. das Grundstück (ehemalige Air Base, später Bundesvermögen) an die Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens GmbH verkauft. [68] Eigentlich sollte die Stadt Frankfurt von der Vermarktung der Flächen profitieren. Die Flächen in Gateway Gardens wurden vergleichsweise günstig von der Stadt verkauft, vom privaten Partner (Gateway Gardens Projektentwicklungs-GmbH) mit hochwertigen Immobilien bebaut und schließlich mit hohem Gewinn weiterverkauft. Die private Grundstücksgesellschaft (Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens GmbH), die das Areal vermarktet, hat die Grundstücke zu billig an die Gateway Gardens Projektentwicklungs-GmbH weiterverkauft, so dass für die Stadt Frankfurt, die nur Anteile am Grundstücksverkauf hat, nichts übrig blieb. [69]

Einzelnachweise

  1. http://www.wirtschaft.hessen.de/irj/HMWVL_Internet?cid=a6a6da117fe2601f0a1d11e8d3d8543c
  2. http://blog.ausbaugegner.info/auswertung-verbotener-nachtfluge/
  3. http://www.fraport.de/content/fraport-ag/de/presse_center/pressemeldungen/archiv/jahr2010/wechsel_in_der_fraport-unternehmenskommunikationjuergenharrerfol.html
  4. http://www.wallstreet-online.de/diskussion/816605-1-10/neuer-leiter-der-unternehmenskommunikation-bei-der-fraport-ag-dieter-weirich-uebernimmt-zum-1
  5. http://www.business-on.de/rhein-main/business-on-im-gespraech-mit-prof-dieter-weirich_id74.html
  6. http://www.fnp.de/fnp/nachrichten/politik/weirich-am-freitag-schiffbruechige-piraten_rmn01.c.10195074.de.html
  7. http://www.startfrei-online.de/impressum
  8. https://twitter.com/CDUWeirich
  9. http://www.airliners.de/management/koepfe/fraport-holt-metz-als-berater/26341
  10. http://www.ursulahammann.de/cms/default/dok/402/402684.kochs_scharfmacher_dirk_metz_zu_fraport.html
  11. http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/zur-person-xv4qtxzix--55661531.html
  12. http://www.welt.de/politik/deutschland/article111795510/Umstrittener-Wechsel-vom-Minister-zum-Lobbyisten.html
  13. http://www.fr-online.de/rhein-main/fdp-hessen-dieter-posch-arbeitet-umsonst,1472796,21053086.html
  14. http://www.fr-online.de/rhein-main/fdp-hessen-dieter-posch-arbeitet-umsonst,1472796,21053086.html
  15. [1]
  16. Impressum des Frankfurter Badeschiffs
  17. SPD will endlich den Süden erobern, FNP vom 20.8.2012, http://www.fnp.de/hk/region/lokales/main-taunus/spd-will-endlich-den-sueden-erobern_rmn01.c.10048727.de.html
  18. http://www.tursky-hartmann.de/biografie.html
  19. http://www.abgeordnetenwatch.de/petra_tursky_hartmann-316-19512--f159725.html#q159725
  20. http://www.societaets-verlag.de/buecher/buecherdetails/autoren/autordetails/article/hanna-hartmann/
  21. http://www.startfrei-online.de/impressum
  22. http://tursky.blogspot.de
  23. http://tursky.blogg.de/impressum/
  24. http://www.fr-online.de/flughafen-frankfurt/fluglaerm-frankfurter-ortsverein-fordert-stilllegung-der-landebahn,2641734,11538062.html
  25. http://www.journal-frankfurt.de/?src=journal_news_einzel&rubrik=9&id=10616
  26. http://www.gcs-cleaning.de/html/gcs.html
  27. https://www.facebook.com/photo.php?fbid=3401460005888&set=a.3335195549318.2151081.1551453520&type=1&theater
  28. http://www.gratis-webserver.de/SPD-Flughafen/3.html
  29. http://www.journal-frankfurt.de/?src=journal_news_einzel&rubrik=9&id=10616
  30. http://web.archive.org/web/20100727021429/http://www.frankfurter-badeschiff.de/index.html
  31. http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Leinen-los-fuer-das-Badeschiff;art675,865176
  32. http://www.medical-gmbh.de/
  33. http://www.spd-bornheim.de/html/-1/welcome/index.html
  34. http://www.gcs-cleaning.de/html/impressum.html
  35. https://www.igbau.de/Warnstreik_auch_an_Fraport_gerichtet.html
  36. https://www.frankfurt-university.de/ueber-uns/foerderverein/vorstand.html
  37. https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CCEQFjAAahUKEwi9z_y587rHAhVBiRoKHVQ_COU&url=http%3A%2F%2Fwww.managerkreis.de%2Fdownloads%2Fwer-wir-sind%2F%3Ftx_site_downloadresource%255Bresource%255D%3D17&ei=6XrXVf22JcGSatT-oKgO&usg=AFQjCNF95Px_klmMCbNeYD83MuinMJ8gvw&sig2=wQFIv8LC2L5aLO1ngeXcDg
  38. http://uvf.de/uvf/home/ueber_uns/beirat.de.html
  39. http://www.bodensee-airport.eu/de/das-unternehmen/flughafen-friedrichshafen-gmbh/unternehmensstruktur/aufsichtsrat.php
  40. http://www.spd-hessen.de/meldungen/23867/154675/Sichtbarer-werden-sich-einbringen.html
  41. http://www.abgeordnetenwatch.de/gregor_amann-180-24405--f228805.html#q228805
  42. http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt/spd-setzt-auf-amann_rmn01.c.10337349.de.html
  43. http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Die-SPD-hat-sich-in-der-Wolle;art675,1496247
  44. http://www.spd-frankfurt.de/termin/-1/416271/Michael-Paris-laedt-ein-zur-Besichtigung-Frankfurter-Flughafen.html
  45. http://www.michael-paris.de/index.php?nr=2419&menu=1
  46. http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt/das-erste-kandidatencasting_rmn01.c.9395258.de.html
  47. http://www.fr-online.de/frankfurt/ob-kandidaten-paris-will-nicht-mit-feldmann,1472798,11127866.html
  48. http://www.fr-online.de/frankfurt/spd-ob-kandidat-ueberraschungssieg-fuer-peter-feldmann,1472798,11310360.html
  49. http://journalismus.h-da.de/projekte/ws0708/kreuzchen/2007/12/30/wer-ist-michael-paris-der-ausergewohnliche-wahlkampf-eines-erststimmen-kandiaten/index.html
  50. http://www.faz.net/themenarchiv/2.1167/juergen-walter-links-blinken-rechts-abbiegen-1845121.html
  51. http://www.zeit.de/online/2008/46/hessen-verschwoerungstheorien
  52. http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Paris-ist-raus-aus-der-SPD;art675,700616
  53. http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wisag-gruender-claus-wisser-kontakt-riese-11796815.html
  54. http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt/aerger-ueber-berliner-panne_rmn01.c.9837004.de.html
  55. http://bb.verdi.de/presse/pressemitteilungen/showNews?id=982625bc-774b-11e1-5924-001ec9b03e44
  56. http://www.airliners.de/management/personal/globeground-und-verdi-einigen-sich/21504
  57. http://www.cdu-fraktion-ffm.de/pressemit.php?jahr=2003&monat=02&&id=112
  58. http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/1722427/
  59. http://www.regionalpark-rheinmain.de/de/organisation.aspx
  60. http://www.regionalpark-rheinmain.de/de/organisation/finanzierung.aspx
  61. http://de.wikipedia.org/wiki/Sulzbach_(Taunus)#B.C3.BCrgermeister
  62. http://www.peterwichtel.de/index.php?ka=1&ska=1&idn=203
  63. http://www.op-online.de/nachrichten/politik/diese-abgeordneten-verdienen-meisten-dazu-fotostrecke-2590157.html
  64. http://www.petrihaus-frankfurt.de/freundepartner.html
  65. http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=2779&_ffmpar%5B_id_inhalt%5D=7705236
  66. http://www.ofb.de/index.php?from=49&id=52&objekt_id=3&L=1\\\\\\\\\\\\&F=&K=
  67. http://jaspis.han-solo.net/linkeneu/cms/front_content.php?idcat=161&idart=716
  68. http://www.gateway-gardens.de/projektpartner.html
  69. http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/index.jsp?rubrik=5710&key=standard_document_44576043

Weblinks

LobbyControl: http://www.lobbycontrol.de

Lobbypedia: http://www.lobbypedia.de

Abgeordnetenwatch: http://www.abgeordnetenwatch.de

SPD Ortsverein Frankfurt-Sachsenhausen: http://www.spd-sachsenhausen.de

SPD Betriebsgruppe Flughafen Frankfurt: http://www.spd-flughafen.de

SPD-Fraktion im Römer: http://www.spd-im-roemer.de

SPD Bornheim in Frankfurt: http://www.spd-bornheim.de

Persönliche Werkzeuge